Geschichte

Qualität und Innovation – immer im Mittelpunkt unserer Geschichte

Im Jahre 1919

wurde das Unternehmen gegründet. Der Zweck des Unternehmens war Herstellung und Vertrieb von innovativen Produkten der Heiztechnik.

Das Jahr 1950

war für ELECTRO Calorique erfolgreich und richtungsbestimmend, weil der erste beheizte Speisentransportwagen für die Speisenverteilung im Krankenhaus entwickelt wurde.

Im Jahr 1975

wurde ein Speisenverteilwagen mit revolutionierender Technik für das Krankenhaus, speziell für cook & chill, entwickelt. Es handelte sich um einen Monoblock mit thermischer Trennung und Kontaktwärme.

Das Jahr 1990

brachte eine Innovation hervor, welche das ganze Jahrzehnt prägen sollte. Die Serie Thermokontakt Erg‘elec verfügte über eine regulierte Heizplatte, die die Heizzeiten entsprechend der Produkte und Behältnisse steuert. Ein Kreislauf von Kälteumluft sorgte für konstante Temperaturhaltung und die optische Erkennung deaktivierte die Heizplatte bei fehlendem Tablett.

Im Jahr 2004

entwickelte ELECTRO Calorique eine weitere Innovation, die Ergänzung der bestehenden Linien durch das Kühlsystem Aqualine. Die Kühlung erfolgt durch eine hochwirksame Kühlflüssigkeit. Hierdurch kann auf ein Aggregat verzichtet werden. Die Kälte wird sofort wirksam und bleibt ca. 18 Stunden bestehen und hält deshalb während des gesamten Verteilprozesses. Die Nachfolgekosten sind äußerst gering. Eine weitere Kühlsystem-Innovation stellt Snowline dar. Dieses Prinzip basiert auf einem Wagen, mit einem Reservoir, welches mit CO2 – Schnee befüllt wird. Somit wird für eine kontinuierliche, stromunabhängige Kühlung des Speisenverteilwagens gesorgt.

Im Jahr 2008

präsentierte ELECTRO Calorique die Weiterentwicklung der erfolgreichen Serie Erg‘elec. Heute können Tabletts und GN-Behälter in einem Gerät regeneriert werden und einer erfolgreichen Speisenverteilung steht nichts mehr im Weg.

Im Jahr 2011

wurde auf den Messen der neue Großgebinde Regenerierwagen Restiself FMA vorgestellt, der die Verpflegung nah am Patienten wesentlich erleichtert und verbessert. Ebenso präsentierte ELECTRO Calorique den neuen Erg’elec 4000 Plus. Seine verbesserte Leistung im Bereich Anwenderfreundlichkeit, Temperatursicherheit, innovative Technik und variable Einsatzmöglichkeit für alle Produktionssysteme gewährleisten erstklassige Ergebnisse.

Im Jahr 2012 und 2013

stellte ELECTRO Calorique auf den bekannten Fachmessen den neuen Regenerierwagen mit Compact Contact Tabletts vor. Hier können bei halber Tablettgröße doppelt so viele Tabletts in den Regenerierwagen eingeschoben werden. Die Kostenvorteile wie geringe Investitions,- Logistik,- Unterhalts- und Energiekosten liegen auf der Hand. Ein besonderes Highlight stellt auch die Weiterentwicklung der Docksysteme aus der Serie Erg’elec 4000 dar. Bei diesem System werden mit einer Kühlung und einer Steuerplatine zwei Wagen gleichzeitig betrieben. Hier kann zwischen seitlicher und frontaler Andockung gewählt werden. Garantiert werden beste Regenerierergebnisse sowie stärkste Kühlhaltung.

Im Jahr 2016

präsentierte ELECTRO Calorique den selbstkühlenden Speisenverteilwagen „Cold on demand“.

Im Jahr 2017

erfolgte die Zertifizierung nach ISO 9001:2015

 

Auszeichnungen:

VdF-Innovationspreis in Gold für Ökologie und Wirtschaftlichkeit
KÜCHE AWARD im Bereich Technik

Wir optimieren kontinuierlich unsere Produkte und schaffen damit die Grundlage für die fortlaufende Verbesserung unserer Systeme. Damit erweitern wir stets die Anwendungsmöglichkeiten für unsere Kunden. So stehen heute über 70 unterschiedliche Speisenverteilwagen zur Verfügung, die maßgeschneidert für unsere Kunden entwickelt wurden.